Zu seinen Füßen

08.–12. Juli 2024

Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Wir möchten Euch mit hineinnehmen in das, was uns so kostbar geworden ist und laden Euch mit diesem Seminar ein, wie Maria „Zu SEINEN Füßen“ zu sitzen (Biblische Vertiefung). Wir möchten mit Euch gemeinsam alles Eigene ruhen lassen und uns ganz auf Jesus ausrichten und ,,indem wir das Ebenbild des Herrn anschauen, wird unser ganzes Wesen so umgestaltet, dass wir IHM immer ähnlicher werden und immer mehr Anteil an seiner Herrlichkeit bekommen (2.Kor. 3,18).

Und das auf ganz unterschiedlichen Wegen: In gemeinsamen Lobpreiszeiten, ganz und gar IHM zugewandt, hingegeben und anbetend, lauschend auf SEINE Stimme und SEINEN Herzschlag und dabei dem Heiligen Geist vertrauensvoll auf dem Weg folgend, den er uns führt. Kurze Impulse werden zu verschiedenen Zeitpunkten unser Zusammensein bereichern. Persönliche Freiräume der Begegnung mit Jesus in unterschiedlichen Themenräumen und in unserer herrlichen Umgebung.

Dies wird in völliger Freiheit angeboten, sprich nichts davon ist Pflicht. Denn in all dem geht es um DEINE Begegnung mit IHM.

Für uns ist es ein kleines Abenteuer, denn all dies ist nur ein bewegliches „Raster“, bei dem der Heilige Geist jederzeit Aspekte hinzufügen oder auch hinwegnehmen kann. Wir freuen uns schon, gemeinsam mit Dir dieses Abenteuer zu erleben!

Hinweis für Ehepaare: Die Seminargebühr für dieses Seminar beträgt 280€ pro Person, entsprechend 560€ pro Ehepaar. Um die Seminargebühr für 2 Personen anzupassen, bitte unten die „Anzahl“ auf „2“ erhöhen.

ab

Normaler Preis 280,00 €
Normaler Preis Verkaufspreis 280,00 €
Sale Ausverkauft
Inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 1–3 Tage

Seminardetails

Dauer: 5 Tage

Beginn: Montagabend, 18:00 Uhr mit dem Abendessen

Ende: Freitag, nach dem Mittagessen, um ca. 13:30 Uhr

Seminarort: Strittmatt, in unserem Seminarhaus (-> genauen Standort mit Google-Maps öffnen)

Hier kannst du dir die Übersicht der Seminarzeiten anzeigen lassen.

Shuttle-Service für Bahnfahrer

Möchtest du dich vom Bahnhof Bad Säckingen abholen lassen? Dann nutze gerne unseren Shuttle-Service. Die Abholung ist um 16 Uhr. Bitte buche bei Bedarf unsere Abholung vom Bahnhof oben auf dieser Seite.

Deine Unterkunft

Deine Unterkunft im Seminarhaus oder in benachbarten Pensionen kannst du oben dazu buchen. Es stehen Einzel- und Doppelzimmer zur Verfügung. Bettwäsche und Handtücher sind jeweils vorhanden.

Weitere Details zum Seminarhaus und deiner Unterkunft

Wenn Ihr euch eine eigene Unterkunft suchen möchtet, dann könnt Ihr unter folgendem Link sämtliche Unterkünfte in der näheren Umgebung finden.

Deine Verpflegung

Unser Küchenteam ist sehr darauf bedacht ein vielfältiges kulinarisches Angebot für jedermann zuzubereiten. Zu den Mittag- und Abendmahlzeiten wird täglich ein Salatbuffet angeboten.

Weitere Details zum Seminarhaus und deiner Unterkunft

Vollständige Details anzeigen
  • „Ich hatte so meine Agenda mit und wollte gewisse Themen mit Gott besprechen. Aber er hat mich zuerst in die Ruhe geführt. Und als ich das zulassen und loslassen konnte, ist er mir auf ganz andere Art und Weise begegnet. Er hat mir gezeigt, wie er mich sieht.“

  • „Ich war oben in den Gebetsräumen. Ich musste auf einmal den Stift in die Hand nehmen und habe drei Seiten durch geschrieben. Worte, die ich vorher noch nie gehört hatte. Unter anderem zur Ermutigung: „Ich habe alle Gebete von dir gehört.“ Damit habe ich nicht gerechnet. Ich könnte jetzt noch viel mehr erzählen, denn ich habe so so viel erlebt.“

  • „Ohne, dass eine andere Person beteiligt war, ist Gott mir nochmals in einer sehr schmerzlichen Situation meines Lebens begegnet, hat mir sein Herz darüber offenbart und mich noch tiefer geheilt.“

  • „Das in Kontakt sein mit Gott war eine tolle Erfahrung. Entweder Gott spricht oder ich lese oder höre etwas und dann bete ich und rede zu Gott. Aber ein Dialog ist sehr selten. Das habe ich hier ganz neu gelernt. Mir ist bewusst geworden, dass es leicht ist Gottes Reden zu hören. Diese Leichtigkeit möchte ich mitnehmen.“

  • Ich kam, um dem stressgefüllten beruflichen Alltag zu entrinnen und einfach „zu sein“. Ich durfte ein­tauchen, es wurde nichts von mir erwartet und ich musste nichts tun. In diese Ruhe und Gelassenheit hinein, ja in dieses „Einfach-zu-seinen-Füßen-Sein-dürfen“ konnte Gott eine Perle legen, die für mich unbezahlbar ist: In meiner Zeit im Gebetsraum erlebte ich einen ganz besonderen ‚Kuss des Himmels' – als ich am Klavier saß und so vor mich hinklimperte, schlug ich die Bibel im Hohelied auf. Während ich die Verse 2,10–14 las, entstand „aus heite­rem Himmel“ eine Melodie, welche mich umarmt, umgarnt und um mich geworben hat. Die Worte, die in diese Melodie hineingewoben wurden, haben mich selbst aus den Fugen geworfen. Welche Liebe! Welches Verlangen des Bräutigams nach seiner Braut! Wow! Mir kam eine so tiefe Sehnsucht des Bräutigams entgegen, wie ich sie bis dahin nicht gekannt hatte: Sein Verlangen nach seiner Braut, der Gemeinde!
    Bis dato war mir das Hohelied ein Buch mit sieben Siegeln bzw. ich konnte es weder für mich anwenden noch verstehen. Doch plötzlich war es, als hätte sich ein Schleier gelichtet, und ich durfte klar sehen. Jedes Kapitel für sich war so aussagekräftig und stark! Wie hatte ich das nur über all die Jahre hinweg übersehen und nicht erkennen können? Ich konnte es kaum fassen, wie sehnsüchtig der Bräutigam auf seine Braut wartet, sie umwirbt und wie gar ein einziger Blick von ihr sein Herz schmelzen lässt, sodass er mit innigstem Verlangen nach ihr ruft: ‚Komm, meine Schöne! Komm, meine Liebste! Komm mit mir mit!‘
    In den folgenden Monaten formte sich diese Melodie zu einem Lied, zu meiner Perle:

Weitere Seminare

1 von 5

Das sind wir

Das Josua-Team besteht aus sieben Voll- bzw. Teilzeitmitarbeitern, die direkt in Strittmatt wohnen.
Gott hat uns als Team in unserer Unterschiedlichkeit zusammengestellt und wir haben das Empfinden, dass Er Freude daran hat.
Unser Wunsch und gleichzeitig unsere Herausforderung ist es, nicht nur in Dienstbeziehung, sondern in Herzensbeziehung zueinander zu leben und zu arbeiten.

Mehr erfahren

Unsere Buchempfehlungen